Über mich

Karin Reinhardt

Neben einer fundierten 2 jährigen Ausbildung am Zentrum für Naturheilkunde, Fachbereich Psychologie und Therapieverfahren, habe ich eine klientenzentrierte humanistische Gesprächspsychotherapieausbildung nach Karl Rogers im Integrio Institut absolviert. Die Amtsarztprüfung zum Heilpraktiker im Bereich Psychotherapie habe ich erfolgreich bestanden. Meine Begeisterung liegt aber vor allem im Bereich der medizinischen Hypnose- und Achtsamkeitstherapie.

Auch meine persönlichen Herausforderungen wie Scheidung, plötzlicher Tod geliebter Personen oder meine ehrenamtlichen Tätigkeiten im Hospiz und in verschiedenen Sozialen Zentren haben mich geprägt und sind in meine Arbeit mit eingeflossen.

Meine persönliche Arbeitsweise:

Ich arbeite nach Methoden der humanistischen Gesprächstherapie mit Elementen der Tiefenentspannung. Das bedeutet für Sie, es erwartet Sie eine einfühlsame, respektvolle, wertfreie Schätzung Ihrer Persönlichkeit. Meine Ausbildung im medizinischen Bereich der Hypnosetherapie ergänzen hier meine Praktik. Erarbeitetes Material wird mit Ihrem Einverständnis im Nachgang tiefenentspannt gefestigt. Erfahrungen im Bereich Traumarbeit, EMDR  nach Francis Shapiro, durfte ich mit der amerikanischen Therapeutin Sharon Baker sammeln. EFT, Emotional Freedom Technics, ist meine Behandlungsmethode für spezifische Ängste.

Als jahrelange Begleiterin im Hospiz kenne ich alle Phasen der Trauerarbeit und gehe gerne mit Ihnen durch diesen Prozess. Soziale Arbeit im Familienzentrum und Nachbarschaftshilfe sowie private Herausforderungen haben meinen Weg ebenso mit geprägt. Wir sind wohl Individuen und ich unterstütze Sie mit meiner therapeutischen Arbeit in Ihrer Autonomie, es geht hier in erster Linie um Sie selbst. Wir Menschen sind aber auch vor allem ein soziales Wesen, was bedeutet ohne unsere Mitmenschen und Umwelt ist generell ein glückliches und zufriedenes Leben nicht möglich. Ein respektvoller Umgang mit unserer Natur, ein gesundes Miteinander mit unseren Mitmenschen, Wertschätzung und Liebe sind daher existentiell für uns.

Wer liebevoll und achtsam mit sich selbst umgeht, dem fällt es leicht, auch nach außen so zu leben. Dessen sind wir uns aber oftmals nicht bewusst, Achtsamkeitstherapie und Teilearbeit holen uns dies (wieder) ins Bewußsein zurück. Das ist eine sehr schöne und heilende Ressource. Sie haben ohnehin alle Kräfte zur Selbstheilung in sich. Ich helfe lediglich dabei die „krankhaften“ Teile aufzuspüren und aufzuarbeiten, nachzureifen wie Sigmund Freud es so schön sagte. Wenn wir tief genug schauen, erkennen wir sogar eine „Sinnhaftigkeit“ in all unserem Tun, bzw. eine annehmbare Erklärung für unsere Handlungen.

Bitte vereinbaren Sie einen Termin mit mir telefonisch oder über mein Kontaktformular.